Die Lernerfolgskontrolle nach der Unterrichtsstunde

Nun sollen die Arbeitsergebnisse Ihrer Schülerinnen und Schüler eingesammelt werden. Führen Sie diesen Schritt erst aus, wenn alle ihre Arbeit beendet haben. Sie können die Arbeitsergebnisse aber auch erst Tage später einsammeln.

Importieren über die LPS

 

Starten Sie die LPS (Lernprozesssteuerung). Im Home-Register finden Sie gleich die Info, wie viele Lernerfolgsberichte einer Gruppe online sind. Klicken Sie darauf, um sie zu importieren.

Dabei ist es ganz egal, ob Sie das Einsammeln der Arbeitsergebnisse in der Schule oder zu Hause oder an beiden Orten durchführen. Die Lernprozesssteuerung holt sich immer alle aktuell verfügbaren Daten vom Lernserver.

Unser Tipp: Sehen Sie sich dazu das Video Was macht die LPS an.

Leistungen bewerten

 

Hätten Sie geglaubt, dass die Bereitschaft der Schülerinnen und Schüler, Arbeitsaufträge (Hausübungen, Fertigstellen und Überarbeiten eines Kapitels) gründlicher zu erledigen, steigt, wenn die Leistungen bewertet werden? Dass die Bereitschaft, bisher versäumte Leistungen nachzuholen, höher ist? Klingt ja eigentlich verständlich. Und mit der LPS steht Ihnen diese Möglichkeit auch zur Verfügung.

Jede Schülerin und jeder Schüler kann im eigenen Feedback-Bereich des Trainingsprogramms ihre/seine Bewertungen abrufen und darauf reagieren.

Unser Tipp: Sehen Sie sich dazu das Video Leistungen bewerten an.

Hausübungen aufgeben

 

Für den Lernerfolg ist es wichtig, regelmäßige Hausübungen aufzugeben und diese zu kontrollieren. Sie erhöhen damit die Qualität ganz wesentlich. Sie können eine Hausübung auch als Lernprogramm anlegen.

Unser Tipp: Sehen Sie sich dazu das Video Lernprogramme in der LPS an.

Der Community-Bereich:

Kennen Sie schon den Community-Bereich? Werfen Sie doch einen Blick hinein!